PLANUNGSBÜRO FLASPÖHLER
Städtebau und Architektur

 


Haus

Stadtentwicklungsplanung

Städtebauliche Rahmenplanung Rittergut Osthoff und Harderburg

Bei den Flächen des ehemaligen Ritterguts Osthoff und der Harderburg handelt es sich um Bereiche von ganz besonderer Bedeutung für die Stadt Georgsmarienhütte. Neben den Gebäuden und Relikten ehemaliger Bebauungen, Offenlandbereichen sowie Elementen der durch menschlichen Eingriff gestalteten Kulturlandschaft, wie Alleen, Garten-, Park- und Wasserflächen, besteht im Bereich der Harderburg ein Naturschutzgebiet, das durch Feuchtwiesen und Waldflächen geprägt ist. Der gesamte Bereich soll attraktiv entwickelt und zukunftsfähigen Nutzungen zugeführt werden.

Durch das PLANUNGSBÜRO FLASPÖHLER wurde im Auftrag der Stadt Georgsmarienhütte eine Städtebauliche Rahmenplanung (PDF-Datei 2 MB) erarbeitet, deren Aufgabe es ist, die unterschiedlichen Belange, Planungen und Untersuchungsergebnisse zu einer historisch begründeten und schlüssigen Gesamtkonzeption zusammenzuführen. Parkteich Diese Rahmenplanung leitet sich sowohl aus den bestehenden Gegebenheiten als auch aus den historischen Strukturen ab. Sie basiert u. a. auf den Ergebnissen aktueller archäologischer Ausgrabungen im Bereich der Harderburg. Als konkretes Leitbild bildet die Rahmenplanung die Grundlage für den Erhalt und die Entwicklung landschaftsprägender und städtebaulich-architektonisch bedeutsamer Elemente sowie für den Naturschutz wichtiger Bereiche. Sie wurde als städtebauliches Entwicklungskonzept nach § 1 Abs. 6 S. 11 BauGB durch die politischen Gremien beschlossen.

 

 

Peter Flaspöhler

DIPL.-INGENIEUR
STADTPLANER
ARCHITEKT

DOZENT FÜR ÖFFENTLICHES
UND PRIVATES BAURECHT

 

zur Homepage der Architektenkammer Niedersachsen
Mitglied der
Architektenkammer
Niedersachsen